Uwe      Guitar

Seine Wurzeln sind die Rolling Stones, die er – den älteren Brüdern sei Dank - in den ausklingenden Sechzigern bereits als Dreijähriger stundenlang inhalierte und dabei die psychodelisch handbemalten Label anschaute, die sich auf dem Platten-teller drehten. Nachdem sein großer Bruder dem inzwischen 11-jährigen die E-Gitarre in die Hand drückte, prägten ihn dann auch die anderen Bluesrock-  Heroes der damaligen Zeit.

Seitdem strebt Uwe „Taylormade“ nach dem guten Ton und legt die Messlatte an bei Saitenkünstlern wie Clapton, Mick Taylor, Duane Allman und jüngst noch Joe Bonamassa.

„Zum perfekten Ton gehört das edle Holz“, was sich in seinem Equipment widerspiegelt. So schwört er auf Verstärker von Mesa Boogie oder einem kleinen Tweed von Fender sowie auf Gitarren von Gibson und Schecter, die passend zum Song zum Einsatz kommen und dabei den Gesang möglichst kongenial begleiten. Um den Fingern mal eine Pause zu gönnen und zu variieren, greift Uwe auch gerne zum Slide.

Frühere Engagements waren bei „Heart of Stone” in München und zuletzt bei “Borderline” aus Hamburg.