Dirk     Bass

Baujahr Baujahr 1956, von Kindesbeinen an musikbegeistert und aufgewachsen in der spannendsten musikalischen Ära der Rockmusik. Schnell erwuchs die Liebe zu Bands wie Deep Purple, Jethro Tull, Pink Floyd, Grateful Dead um nur einen Bruchteil zu nennen.


Erste musikalische Gehversuche in den 80igern mit Querflöte in div. Akustik und Rockbands. Später dann mit Keyboard/Synthie ergänzt bis er vor gut 10 Jahren die Liebe zu den tiefen Saiten entdeckt hat. Den Bass zupfte er mit großer Hingabe und Begeisterung in div. Rockbands u.a. 7 Jahre in einer Status Quo Tribute Band.


Jetzt hat er den Bluesrock für sich entdeckt, für den er über die Jahre schon immer ein besonderes Faible hatte. Sein 4-Saiter Equipment besteht aus Bässen von Fender Jazzbass, Sandberg, Lakland, Clover bis Steinberger, verstärkt von Mark Bass Amps und Boxen sowie div. techn. Finessen von Sansamp und EBS. Motto: Bass Players do it deeper :-).


Sein Faible für Musikinstrumente (nicht nur Bässe) unterstreicht die Tatsache, daß er auch einen Internet-Shop betreibt, in dem man immer wieder ganz tolle und vor allem günstige Schnäppchen finden kann (www.bruemmer-guitar.de).